DJK Augsburg-Lechhausen 1920 e.V.

Abteilung Fussballjugend

Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Inningen galt es, die Leistung der Vorwoche zu bestätigen. Dies gelang auch, wegen kleiner Fehler reichte es aber leider nur zu einem, für Inningen etwas schmeichelhaften, Unentschieden.

Von Beginn des Spieles an war die gesamte Mannschaft wieder hellwach und konzentriert, weshalb gute Torchancen herausgespielt werden konnten. Mit Übersicht und sichtlich überlegt wurde der Ball laufen gelassen, die teils sehenswerten Kombinationen aber leider lange nicht vollendet werden, bis Taner sich durchsetzte und zum 1:0 einschob. Bereits kurze Zeit später musste die Mannschaft dann aber einen Rückschlag hinnehmen: einen äußerst fragwürdigen Freistoß verwandelte die Nummer 9 von Inningen direkt und unhaltbar zum 1:1 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit spielte weiterhin nur Lechhausen und konnte lediglich durch die körperliche Überlegenheit der Inninger von mehr Torerfolgen abgehalten werden. Mitte der zweiten Halbzeit hatte die Truppe durch Tore von Luka dann trotzdem eine 3:1 Führung herausgespielt. Die spielerisch weiterhin deutlich unterlegenen Inninger schalteten daraufhin um und richteten ihr gesamtes Spiel auf ihren größten Spieler aus, welcher gut einen Kopf größer war als alle anderen auf dem Platz. Hinzu kam unser einziger Fehler, nämlich dass die Bälle von hinten nicht mehr konsequent geklärt wurden, sondern die Mittelfeldspieler versuchten von hinten raus zu dribbeln. Dadurch begünstigt bahnte sich der Inninger noch zweimal seinen Weg zu unserem Tor, was am Ende ein 3:3 Unentschieden bedeutet.

Um den verdienten Sieg gebracht bleibt die Erkenntnis, dass die hervorragende Leistung aus dem Spiel gegen Haunstetten wiederholt werden kann und kein Zufall war. Dass wir trotz spielerischer Überlegenheit nur einen Punkt behalten konnten, weil der Gegner seine körperlichen Vorteile ausspielte, muss in dieser Altersklasse leider akzeptiert werden.
Im kommenden Spiel gegen den TSV Schwaben gilt es jetzt, den nächsten Dreier einzufahren, um an der Tabellenspitze dranzubleiben.