DJK Augsburg-Lechhausen 1920 e.V.

Abteilung Fussballjugend

Im vorletzten Spiel der Hinrunde ging es für die F2 gegen den Tabellenletzten TSV Schwaben. Durch den Ausfall von drei Spielern, darunter unser zentraler Mittelfeldspieler Taner, geschwächt, war die Erleichterung groß, als der Gegner nur zu sechst ankam und mit 4:0 ein ungefährdeter Sieg errungen werden konnte.

Die Zuschauer sahen einen munteren Beginn des Spiels. Schwaben dachte nicht daran, sich zu verstecken, konnte aber in Unterzahl und nur einem schlagkräftigen Spieler nichts ausrichten. So kam unser Torwart Ony in der ersten Halbzeit lediglich einmal in den Genuss des Balles.
Unter dem Fehlen von Taner im zentralen Mittelfeld, litt aber leider die Ordnung im Spiel unserer Mannschaft, weshalb in der Anfangsphase auch nur wenige Torchancen herausgespielt werden konnten. Je länger das Spiel dauerte, umso besser organisierte sich aber unser Mittelfeld und Jonas nutzte eine gute Schussposition schließlich zur verdienten 1:0 Führung. Das Tor brachte weitere Sicherheit in die Kombinationen nach vorne, sofern diese zu Stande kamen. Besonderes Lob geht dabei an Muhammed. Statt wie so manch anderer zu dribbeln, bis es nicht mehr weitergeht, stoppt er den Ball, schaut und spielt wieder ab. Wenn sich der ein oder andere Spieler in der Offensive daran ein Beispiel nehmen würde, wäre unser Angriff kaum noch aufzuhalten. Einen seiner zahlreichen Versuche konnte Luka noch auch so noch vor der Halbzeit zum 2:0 im Tor unterbringen.

In der zweiten Halbzeit änderte sich am Spielgeschehen nicht viel. Während viele unserer Angriffe vor dem gegnerischen Tor versandeten, schaffte es die Mannschaft des TSV Schwaben nicht wirklich, einen Fuß auf den Boden zu bekommen. Lediglich Einzelaktionen brachten den Gästen Entlastung, aber keine Gefahr für unser Tor. Unsere Schwächen im Abschluss wurden dann schließlich doch noch von Fabian und abermals von Luka zum leistungsgerechten 4:0 Endstand überwunden.

Gegen die anderen Mannschaften der Liga wird eine solche Leistung kaum ausreichen, dazu muss wieder konzentrierter zu Werke gegangen werden. Etappenziel ist der zweite Platz nach der Hinrunde, welcher mit einem Sieg im nächsten Spiel gegen den TSV Göggingen errreicht werden kann.

Tore: Luka Poljak (2), Jonas Wüstner, Fabian Rappelhofer

 

Zum Schluss noch ein offener Gedankengang, den ich in den Raum stellen möchte: Fußball ist ein Mannschaftssport! Den Kindern begreiflich zu machen was das bedeutet ist nicht einfach, aber sehr wichtig für ihre weitere Entwicklung. Wenn ein Kind versteht was es bedeutet, sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen, hat es eine ungemein wichtige Erfahrung gemacht.
Wenn man einem Kind nun eine Belohnung verspricht, wenn es ein Tor schießt, ...