DJK Augsburg-Lechhausen 1920 e.V.

Abteilung Fussballjugend

 Auch in diesem Jahr fanden bei uns auf der DJK-Sportanlage an der Meraner Straße wieder die traditionellen Jugendturniere von der E- bis zur G-Jugend statt. Wir konnten dabei neben einigen Vereinen, die zum ersten Mal bei uns teilnahmen, auch wieder viele Teams begrüßen, die uns seit Jahren regelmäßig besuchen. Und auch der Wettergott war uns in diesem Jahr zumeist wohl gesonnen: die Turniere der E, der F2 und der G fanden bei wunderbar angenehmen Temperaturen statt, dagegen war es am ersten Juli-Wochenende bei der F1 mit 35 Grad fast schon eine Spur zu heiß für Fußball.

 

Am E-Turnier nahmen nach zwei Absagen noch immer zwölf Mannschaften teil, wobei sich nach Abschluss der Vorrunde die Teams aus Aichach, Kempten, Leitershofen und Göggingen für das Halbfinale qualifizieren konnten. Hier ging es äußerst eng zu und so mussten beide Spiele nach einem 0:0 über das Siebenmeterschießen entschieden werden. Hier hatten dann die Teams des BCA und des FC Kempten die Nase vorn und standen sich im Finale gegenüber. Hier behielten die Aichacher mit 2:0 überraschend deutlich die Oberhand und gingen letztlich als verdienter Turniersieger vom Platz. Unsere DJK-Mannschaften landeten auf den Rängen sechs (E1) und zwölf (E2).

Um jeden Zentimeter wurde im Halbfinale des E-Turniers zwischen Aichach und Leitershofen gefightet. Am Ende stand es 0:0-Unentschieden, die Jungs aus dem Wittelsbacher Land setzten sich im Siebenmeterschießen durch

 Zu einer „Hitzeschlacht" entwickelte sich unser F1-Turnier. Mit elf Teams (eine Mannschaft fehlte hitzebedingt) starteten wir in die Vorrunde, aus der die Mannschaften aus Hochzoll, Gersthofen, Königsbrunn und der Firnhaberau für das Semifinale qualifizieren konnten. Das Finale bestritten schließlich der TSV Gersthofen und die DJK Hochzoll, wobei sich unsere DJK-Nachbarn knapp, aber verdient mit 1:0 durchsetzen und das Turnier als Sieger beenden konnten. Die DJK Lechhausen belegte am Ende die Ränge acht (F1) und neun (F2).

Beim F1-Turnier war es mit 35 Grad im Schatten so heiß, dass man es zwischen den Spielen nur mit Eis im Schatten aushalten konnte. Die Jungs vom TSV Gersthofen zeigen, wie es gemacht wird.

 Das F2-Turnier war ein kleines, aber dennoch feines Turnier mit sechs Mannschaften, die im Modus „Jeder gegen Jeden" den Sieger ausspielten. Am Ende setzten siech die Jungs vom Kissinger SC durch. Unsere F3, die komplett aus G-Jugendlichen bestand, schloss das Turnier zwar auf dem letzten Rang ab, konnte sich aber in allen Spielen sehr teuer verkaufen!

 Unser Bambini-Turnier wurde heuer bereits zum sechsten Mal von der VR-Bank, Handels- und Gewerbebank gesponsert. An dieser Stelle unser herzlicher Dank dafür! Ergebnisse sollten in diesem Alter noch nicht an erster Stelle stehen, daher sei lediglich gesagt, dass alle Kinder mit viel Freude, Spaß und Eifer bei der Sache waren und sich sehr über ihre Medaillen am Ende gefreut haben. Für einige war es im Übrigen das erste Turnier in ihrer noch jungen „Karriere" :-)