DJK Augsburg-Lechhausen 1920 e.V.

Abteilung Fussballjugend

DJK Lechhausen erneut Hallenstadtmeister

Mit einer herausragenden Leistung gewinnt die DJK Lechhausen wie im Vorjahr die Finalrunde der Augsburger Hallenstadtmeisterschaft der A-Junioren. Bereits im ersten Spiel der DJK hatte es die Mannschaft von Trainer Michael Baumeister mit der TG Viktoria Augsburg, einem potenziellen Titelanwärter zu tun. In einem packenden Spiel, welches mit 1:1 (Tor: Aycan C.) Remis endete, sahen die Zuschauer in der gut besuchten Sporthalle Haunstetten gleich zwei Mannschaften, die bis zum Turnierende eine Klasse für sich darstellten. In der zweiten

Partie trafen die beiden DJK-Mannschaften aus Lechhausen und Hochzoll aufeinander. Mit einem souveränen 4:0 (Patrick S., Alex G., Florian V., Abu B.) Sieg spielte sich Lechhausen gegen den im nächsten Spiel lauernden Topfavoriten Türkspor Augsburg ein. Diese patzen jedoch bereits im Spiel gegen die TG Viktoria Augsburg mit einer 1:2 Niederlage und so hatte das Spiel gegen die DJK Lechhausen bereits für beide Mannschaften einen Endspielcharakter. Mit Torhüter Florian Baumeister, Patrick Szilagyi, Benjamin Denkci, Aycan Cakici und Alexander Galis schickte Trainer Michael Baumeister seine besten Hallenspieler über die gesamte Spieldauer aufs Parkett und diese boten nun eine Galavorstellung. Bereits nach dem 1:0 für die DJK Lechhausen verwandelten die Fans von Türkspor Augsburg mit ihrer Anfeuerung die Halle in einen wahren Hexenkessel. Doch die Anhänger von Lechhausen spürten, dass auch sie nun gefordert waren und feuerten ihrerseits ihre DJK an. Den „Budenzauber“ perfekt machten allerdings die Spieler der DJK Lechhausen. Mit zwei weiteren Treffern fegten sie den Topfavoriten Türkspor Augsburg mit 3:0 (Aycan C., Benji D., Alex G.) förmlich aus der Halle und avancierten somit durch ihre Leistung selbst zum Titelfavoriten. Im nächsten Spiel stand mit der MBB Augsburg der Tabellenzweite aus der Vorrunde auf der Tagesordnung. Durch den Elan aus dem vorherigen Spiel beflügelt, wurde die MBB Augsburg mit 9:0  (Alex G. (2), Benji D. (2), Abu B. (2), Patrick S.) überrollt. Im letzten Spiel stand der DJK Lechhausen mit dem TSV Haunstetten ein unbequemer Gegner gegenüber. Fast unbemerkt hätten sich diese nämlich zum Stolperstein für Lechhausen entwickeln können. Nachdem die TG Viktoria bis zu diesem Zeitpunkt alle Spiele gewann, wäre die DJK bei einer Niederlage sogar auf Platz 3 zurückgefallen. Wiederum schickte Baumeister seine erste Garde aufs Parkett und am Ende stand es wieder 3:0 (Benji D., Aycan C., Alex G.) für die DJK Lechhausen. Doch auch mit diesem Sieg war der Titel noch nicht unter Dach und Fach. Denn auch die TG Viktoria gewann nach dem Remis gegen Lechhausen alle Spiele und trat im letzten Match des Turniers gegen die MBB Augsburg an. Würde die TG Viktoria mit 11:0 gewinnen, so wären sie Hallenstadtmeister. In dem einseitig von der TG Viktoria geführten Spiel,  kämpfte die MBB Augsburg mit der Unterstützung der Lechhauser Fans aufopferungsvoll gegen die drohende zweistellige Niederlage. Nach der Schluss-Sirene stand auf der Anzeigetafel 5:1 für die TG Viktoria und die DJK Lechhausen war erfolgreicher Titelverteidiger.