DJK Augsburg-Lechhausen 1920 e.V.

Abteilung Fussballjugend

Spielberichte 2013/2014

Keine Tore gabs im Spiel unserer E1-Junioren gegen den TSV Göggingen - das Spiel endete letztlich verdient mit 0:0-Unentschieden.

Bei frühsommerlichen Temperaturen kam es auf der DJK-Anlage zum erneuten Aufeinandertreffen zweier Teams, die sich in der laufenden Saison bereits zum vierten Male gegenüberstanden und sich in zahlreichen Hallenturnieren ebenfalls schon viele kurzweilige Duelle lieferten. Und auch in diesem Spiel war wieder für Spannung gesorgt. Vom Anpfiff weg entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, das einerseits der Tatsache geschuldet war, dass die Gäste aus Göggingen - ebenso wie die DJK - in Bestbesetzung antreten konnte und beide Mannschaften auf sehenswerten Angriffsfußball setzten. Dementsprechend ließen die ersten guten Gelegenheiten nicht lange auf sich warten: Göggingen kam einige Male gefährlich vor das DJK-Tor, doch alle Angriffsbemühungen wurden von unserem Torwart Marcel, der seit Wochen in überragender Form ist, entschärft. Im Gegenzug hätte Viktor die Führung erzielen können, doch seinen Schussversuch konnte im letzten Moment ein Gästespieler abblocken. Kurz vor der Pause setzte sich Luka schön im Strafraum durch, doch leider versandete der Angriff im Gewühle vor dem Gögginger Tor. Insgesamt gerecht ging es mit einem Unentschieden in die Kabine.

Auch im zweiten Durchgang sahen die zahlreichen Zuschauer ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Eine gefährliche Gäste-Flanke fand keinen Abnehmer, so dass der Torhüter nicht eingreifen brauchte, auf der anderen Seite stand Melih nach einem dicken Patzer in der Gögginger Verteidigung plötzlich allein halblinks vor dem Tor. Leider traute er sich den Abschluss mit dem schwachen Fuß nicht zu und wurde bei der Drehung vom Gegner abgefangen. Insgesamt kann man sagen, dass es zwar kein hochklassiges Spiel war, trotzdem war es bis zur letzten Sekunde spannend, da beide Mannschaften alles auf Sieg setzten und bis zum Abpfiff gute Gelegenheiten herausspielen konnten. Doch Tore sollten trotz aller Bemühungen keine mehr fallen und so endete das Spiel absolut gerecht mit einer für alle sehr zufriedenstellenden Punkteteilung.

Tore sollten erst nach der Partie beim gemeinsamen Elfmeterschießen fallen, wobei die Trainer den Kindern ein schlechtes Vorbild waren und ihre Strafstöße jeweils versemmelten ;-)
Auch das anschließende gemütliche Zusammensein der Trainer unterstreicht das freundschaftliche Verhältnis der beiden Vereine, die sich in dieser Saison so oft gegenüberstanden. So soll es sein und so macht Fußball richtig Spaß!

Und sogar die Bilanz gegen Göggingen ist ausgeglichen (1 Sieg DJK, 2 Unentschieden, 1 Niederlage DJK).

Es waren dabei: Marcel - Michi, Esad - Arthur, Viktor, Halil - Melih sowie Luka und Andi.

Das Wetter war perfekt an diesem Tag doch für die Revanche gegen den TSG Stadtbergen hat es leider nicht gereicht.

In der ersten Halbzeit starteten beide Mannschaften so ziemlich auf Augenhöhe mit den größeren Möglichkeiten und leichteren Vorteilen - aus meiner Sicht - für uns. Wir haben immer wieder den Weg Richtung Tor über beide Flügel gesucht aber sind im Abschluss viel zu ineffektiv gewesen. Dabei hatte Paul in der ersten Halbzeit zweimal die Gelegenheit zum Führungstreffer, aber auch mal aus der Distanz verpasst. Stadtbergen setzte immer wieder auf Konter und dabei kamen sie auch gefährlich nahe an unser Tor. Unsere Jungs haben aufgepasst, haben sich rechtzeitig zurückfallen lassen und diese Angriffe bis auf zwei ganz gefährliche immer wieder erstickt. Sicherlich auch mit Zutun von unserem Moritz im Tor, der hellwach und immer präsent war. Kurz vor der Halbzeit hatten wir leicht nachgelassen und zack, da war der Gegentreffer von Stadtbergen. Einfach überrannt!!

 

Zur Halbzeit waren einige schon von ihrer zum Teil sehr hohen Laufarbeit ausgepowert. Da mussten wir jetzt alle durch. Im Laufe der zweiten Halbzeit hatten wir kurzweilig auch das Spiel etwas aus der Hand gegeben und es kam wie es kommen musste: das 0:2 für die TSG. Unbeeindruckt spielten wir weiter. Noch war es nicht vorbei. Wir drückten und drückten. Dann wieder DIE Gelegenheit: nach einem schönen Eckball von Sinan, geht Paul zum perfekten Zeitpunkt hoch, mit dem Kopf, den Ball richtig erwischt und mit voller Wucht knapp am Tor der Gäste vorbei. Schade aber sehr sehr stark gemacht. Dann konterten die Gäste mal wieder und diesmal patzte unsere Abwehr, 0:3 . Wir waren einfach nicht effektiv genug und die Stadtbergener, die im übrigen auch sehr stark gespielt hatten, nutzten unsere Fehler für ihre Tore gnadenlos aus. Unsere DJK fühlte sich aber am Stolz gepackt und drehte auf. Leider waren nur noch ca. 7 Minuten zu spielen und das Spiel hier noch zu drehen schien unmöglich. Kevin wollte es trotzdem wissen und spazierte über die rechte Seite im Alleingang und unaufhaltsam bis in den gegnerischen Strafraum wo er leider nur noch eine Ecke rausholte. Diese verwandelte dann Paul zum Anschlusstreffer 1:3, der auch der Ehrentreffer sein sollte. Dann, kurz vor Schluss, noch eine tolle Flanke aus ca. 16m, nach Strafstoß, von Paul die zwar sehr gut und gefährlich in den Strafraum des Gegners kam aber im Gewusel leider ins Nix ging.

 

Zu spät aufgewacht die Jungs aber toll gekämpft! Bravo!!! Respekt auch für Kevin für seinen ungebrochenen Kampfgeist und die enorme Laufbereitschaft. Abdula war an diesen Tag andererseits nicht grad mit Glück gesegnet, denn nach einem harten Foul des gegnerischen Spielers, war es ihm leider nicht mehr möglich mit aufgeschürftem und blutenden Knie, weiter zu spielen. Nach dem Spiel war aber alles wieder gut :-) Jetzt sind erstmal drei Wochen Pause und Wunden lecken angesagt bevor es dann am 21.06. gegen den Tabellenführer aus Haunstetten in die Endphase geht. Erholt euch alle gut, dann packen wir's noch einmal in dieser sehr sehr schweren Saison an. Vielleicht ist ja doch noch die eine oder andere kleine Sensation möglich, wer weiß..;-) In diesem Sinne schöne Ferien und bis bald!

 

Mit sportlichen Grüßen

Carsten Roth

Bei regnerischem Wetter startete die diesjährige Turniersaison bei der DJK Lechhausen, doch das sollte die Kleinsten unserer Jugendfußballer nicht davon abhalten, mit viel Spaß und großer Leidenschaft dem runden Leder nachzujagen.

G-Junioren_Finale

Die Zuschauer bekamen auf der DJK-Anlage an der Meraner Straße tolle Spiele und viele Tore zu sehen. Turniersieger wurde der TSV Göggingen, der im Finale den SV Mering im Siebenmeterschießen (Bild links) besiegen konnte. Schade, dass das Ergebnis auf diesem Wege ermittelt werden musste, denn beide Teams dominierten in der Vorrunde ihre jeweiligen Gruppen und zeigten für ihre Altersklasse teils beeindruckende Leistungen. Letztlich waren die Gäste aus dem Augsburger Südwesten die etwas glücklichere Mannschaft und durften den Pokal in die Höhe stemmen.

 

 Auch im Spiel um Platz drei gab es nach regulärer Spielzeit keinen Sieger, so dass auch in diesem Fall vom Punkt aus entschieden werden musste. Der TSV Schwaben behielt die Oberhand und konnte den TSV Firnhaberau besiegen. Auch hier sei erwähnt, dass die Kinder tolle Spiele zeigten und vor allem, das ist das Wichtigste, großen Spaß hatten.


Den hatte sicher auch die TSG Thannhausen, die mit zwei Teams angereist war und die, wie der Zufall es will, im Platzierungsspiel um Rang fünf aufeinandertrafen. Natürlich wurde in dieser Partie um jeden Zentimeter gekämpft, schließlich wollte man im vereinsinternen Duell die Oberhand behalten. Schließlich waren es die Jungs der G1, die das Spiel mit 2:0 für sich entscheiden konnten.

In den weiteren Platzierungsspielen, schlug der Gastgeber aus Lechhausen den SV Hammerschmiede mit 9:1, Dasing unterlag MBB Augsburg mit 3:6 n.S. und ebenfalls nach Siebenmeterschießen gewann Stätzling gegen die DJK Hochzoll.

Doch Ergebnisse und Tabellen spielen in diesem Alter noch eine untergeordnete Rolle und so stand selbstverständlich der Spaß und das Fußballspielen unangefochten im Mittelpunkt. Gewonnen hatten am Ende alle: eine schöne Goldmedaille als Erinnerung an das für einige erste Turnier ihrer noch jungen Fußballerkarriere.

Ein Dank geht auch an die VR-Bank, Handels- und Gewerbebank, die uns bereits zum fünften Mal finanziell bei der Ausrichtung des Turniers unterstützte. Vielen herzlichen Dank dafür!

 

Am Freitag empfingen wir den derzeit Tabellenzweiten FC Haunstetten. Eine harte Nuss, die es hier zu knacken galt.

Es bahnte sich ein starkes Spiel an mit zahlreichen Möglichkeiten sowohl für den Gegner als auch für uns. Der FC hat uns alles abverlangt. Unsere Abwehr wurde einige Male brillant ausgekontert, aber auch wir hatten unsere Chancen und haben es unserem Gegner nicht einfach gemacht.
Es war ein spannendes und aus meiner Sicht auch das bessere Spiel als das Hinspiel auswärts, mit sehr viel Aluminiumkontakt :-) Letztendlich ging unser Gegner glücklicher mit 4:2 aus dieser Partie heraus, obwohl wir eigentlich auch hier auf Augenhöhe gespielt hatten. Zwei erstklassige Möglichkeiten unserer Mannschaft hätten zum Ausgleich beigetragen, doch auch Haunstetten hatte Glück und für uns hat es am Ende nicht gereicht. Wir waren in der Spitze einfach nicht stark genug, um das Ruder umzudrehen.

Alles in allem ein tolles, faires, torreiches und chancenreiches Spiel beider Mannschaften. Wir dürfen nicht vergessen, dass diese Mannschaft nicht ohne weiteres auf Platz 2 in der Tabelle steht und für unsere Verhältnisse ist dieses Spiel eigentlich recht gut verlaufen.
Tore: Luka, Abdullah

Das Endergebnis geht somit völlig i.O. Wir gratulieren dem FC Haunstetten zum verdienten Sieg. Wir haben daraus gelernt und werden weiterhin an uns arbeiten.

In diesem Sinne
Mit sportlichen Grüßen
Carsten Roth