DJK Augsburg-Lechhausen 1920 e.V.

Abteilung Fussballjugend

Im dritten Spiel der Frühjahrsrunde führte uns der Weg zum TSV Göggingen, den wir bereits vor der Winterpause in der Gruppe hatten und mit dem wir uns jedes Mal (auch in vielen Hallenturnieren) spannende und enge Spiele lieferten. Doch dieses Mal sollte das Ergebnis unerwartet deutlich ausfallen.

Stark ersatzgeschwächt angetreten, uns fehlten mit Arthur, Viktor und Luka drei absolute Leistungsträger, nahmen wir von der ersten Sekunde an das Heft in die Hand und erspielten uns gute Torgelegenheiten. Doch nachdem keiner unserer Jungs in der Lage war, den Führungstreffer selbst zu markieren, mussten uns die Gastgeber dabei helfen. Eigentlich war die Situation schon geklärt, als der Ball innerhalb der Gögginger Defensive zurück zum Torwart gelangte, dieser die Kugel nicht festhalten konnte und das Spielgerät zum Führungstreffer ins Tor trudelte.

Angetrieben von diesem guten Start und der Tatsache, dass sich unsere E2-Kräfte Kevin und Leon quasi nahtlos in die Mannschaft einfügten und ein sensationelles Spiel ablieferten, kamen wir zu weiteren tollen Möglichkeiten, spielten toll zusammen und konnten nur durch Fouls gestoppt werden. Einen dieser Standards aus aussichtsreicher Position ließ sich unser Melih nicht nehmen und haute die Kugel wie im Training mit Brachialgewalt in die Maschen - völlig unhaltbar für den gegnerischen Keeper.
Auch der dritte Treffer, ebenfalls noch vor der Pause, ging auf das Konto von Melih, der trotz einer Wunde am Knie unbedingt spielen wollte und seine Sache hervorragend machte - diesmal war es ein Treffer, der weder aus einem Standard noch aus freundlicher Mithilfe des Gegners heraus fiel. Nein, diesmal war es ein schön herausgespieltes Tor, das uns Trainern erneut vor Augen führte, dass die Jungs während der Winterpause durch permanentes Futsaltraining tolle technische Fortschritte gemacht haben und obendrein immer besser zusammenspielen können. Wenn man dann noch darüber nachdenkt, dass die o. g. Spieler gefehlt haben, die sonst im Mittelfeld den kreativen Part übernehmen, für Ideen sorgen und unser Spiel gefährlich machen, dann kommt man zu dem Ergebnis, dass wir inzwischen eine echte Mannschaft geworden sind, wo jeder für den anderen kämpft und sein bestes gibt. Und was das Schönste ist: Selbst wenn etliche Leistungsträger fehlen, leidet das Spiel keineswegs darunter. Es war nun schon des Öfteren zu beobachten, dass Kevin und Leon, wenn sie bei der E1 ausgeholfen haben, zu Höchstleistungen auftrumpfen konnten.

Die zweite Halbzeit ist relativ schnell erzählt. Göggingen kam etwas besser ins Spiel und unsere deutliche Überlegenheit der ersten Hälfte verwandelte sich nun zu einem ausgeglichenen Spiel. Dennoch war es uns vorbehalten, zwei weitere Treffer zu erzielen: das vierte Tor resultierte aus einem weiten Abstoß unseres Torhüters Marcel, der sich, wie schon in Hochzoll, den sehr kleinen Platz des Gegners zunutze machte und die eine oder andere „Kanonenkugel“ abfeuerte, die bei einem Heimspiel gerade mal bis kurz hinter die Mittellinie fliegen würde. Der Ball wurde länger und länger und schlug schließlich im gegnerischen Gehäuse ein. Bemerkenswert, dass dieser Spielzug auch noch in Göggingen klappt, wo unsere weiten Abschläge doch eigentlich hinreichend bekannt sein müssten ;-)

Den Schlusspunkt setzte dann schließlich wieder der Gegner mit einem Eigentor zum 5:0, das man wohlwollend auch Sinan zuschreiben könnte. Großes Lob abschließend noch an unsere Verteidigung um Esad und Michi, die wieder einmal nichts anbrennen ließen!

Alles in allem also ein spielerisch und technisch mehr als überzeugender Auftritt, der Lust auf mehr macht. Die Jagd auf die Meisterschale ist eröffnet und wir werden alles daran setzen, die Gruppe 2 zu gewinnen. Mit dieser tollen Mannschaft brauchen wir uns jedenfalls vor keinem Gegner zu verstecken!

Es waren dabei: Marcel - Kevin, Esad - Michi, Leon, Halil - Melih sowie Andi, Sinan und Xaver.