DJK Augsburg-Lechhausen 1920 e.V.

Abteilung Fussballjugend

 

Zum ersten Mal seit der Einführung der Fair-Play-Liga im F-Juniorenbereich wurden vom BFV die sogenannten "Hallenfußballtage" organisiert. In dieser Turnierserie traf man sich an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden zum Kicken in der Halle. Um, wie auch auf dem Rasen, das Spiel und nicht die Ergebnisse im Vordergrund stehen zu lassen, wurden keine Ergebnisse und Abschlusstabellen veröffentlicht und man traf von Wochenende zu Wochenende auf größtenteils neue Gegner.

 

Da sich so aber schlecht Spielberichte schreiben lassen, werde ich hier jetzt ein paar Ergebnisse verraten:

Nachdem die bisherige Saison nicht ganz so toll verlief, scheint uns die Halle zu liegen. Am ersten Wochenende in der Sporthalle Haunstetten konnten wir mit nur einer Niederlage gegen die Firnhaberau überzeugen. Mit einem 1:0 Sieg gegen die DJK Augsburg West, einem 2.0 Sieg gegen die SpVgg Bärenkeller und einem 3:0 Sieg über die TSG Augsburg waren wir mehr als zufrieden mit diesem Tag.

 

Am 2. Spieltag waren die Ergebnisse und auch die Spielweise sehr lobenswert. Wir konnten Siege gegen die TSG Hochzoll und über den FC Hochzoll einfahren, während wir gegen Inningen, trotz 15:0 Torschüssen, nicht über ein 0:0 hinauskamen. Auch gegen Göggingen blieb es bei einem torlosen Ergebnis das uns (zumindest inoffiziell ;)) den obersten Tabellenplatz sicherte.

 

Der 3. Spieltag fand in der Hans-Adlhoch-Schule statt. Mit dem SV Bergheim lieferten wir uns ein spannendes Match, das am Schluss mit einem 0:0 unentschieden endetet. Im nächsten Spiel gegen den Post SV fielen dann deutlich mehr Tore: nach unserer zwischenzeitlichen 3:1 Führung stand es am Ende doch noch 3:3 unentschieden. Das letzte Spiel gegen Göggingen konnten wir dann aber für uns entscheiden. Mit 1:0 gingen wir als Sieger vom Platz. Ohne Niederlage durften wir uns mit dem SV Bergheim den ersten Platz teilen.

 

Fazit: Mit unserem fairen Verhalten und einer schönen Spielweise konnten wir den Verein gut präsentieren.

Der Trainer und ich sind mehr als stolz auf unser Team!